24.08.2009

Komm in die Gänge.

Das was am Wochenende im Hamburger Gängeviertel passiert ist, war so etwas von unhamburgerisch, damit konnte keiner rechnen. Hunderte oder vielleicht tausende von Menschen tummelten sich in einer toten Ecke von Hamburg und feierten friedliche Hoffeste. Es war eine sehr entspannte Atmosphäre, mit vielen begeisterten Menschen. Ich habe noch nie so eine kreative Atmosphäre erlebt und auch noch nicht so eine großartige Kunstveranstaltung, mit so vielen tollen Künstlern. Jeder der sich nur ein bisschen für Kunst interessiert muss diese Veranstaltung gesehen haben. Jetzt hoffe ich mal, das die Politik reagiert und was macht. Diese Ecke von Hamburg muss erhalten werden und den Künstlern muß Platz zum Arbeiten gegeben werden, damit nicht noch mehr nach Berlin abwandern. Lieber Darko Caramello, danke das du mein Bild vor dem Dieb gerettet hast. Liebe Frau Meise und Herr von Blanc danke für Fotos. (Meine Kamera ist leider immer noch kaputt.) Lieber Holzweg, Tona und alle Andern, ja ich würde auch gerne mit euch zusammen ein Atelier im Gängeviertel beziehen.

Komm in die Gänge! in der Presse:
Deutschland Radio Kultur (Interview)
MOPO (26.09.)
NDR
rebel:art
Spiegel-Online
Welt-Online
Morgen Post
Hamburger Abendblatt
ART-Magazine.de
Pressekonferenz auf justblog
Münsterländische Volkszeitung
Hamburg1
Bild.de
Augsburger Allgemeine
Kieler Nachrichten
Cellesche Zeitung
taz
sueddeutsche.de

und nochmehr Infos und Bilder hier:
Nils von Blanc
txmx
zonenkinder
gaengeviertel
ilovegraffiti
heftklammer
Hamburger Abendblatt
YouTube: hier und hier
Style is the Alibi
Frau Blau auf Pauli




Kommentare:

  1. Gern geschehen! Und freut mich dass auch das Art Magazin gefallen an unseren Fotos findet ...
    Gruß von Frau Meise.

    AntwortenLöschen
  2. war auch mir ein vergnügen....
    freu mich auf weiter so
    gelungen aktionen.

    AntwortenLöschen